13 jul. 2010

Krimitipp | Francisco González Ledesma: Der Tod wohnt nebenan

Ungelesen, angelesen, quergelesen – Der Krimitipp des Tages Francisco González Ledesma: Der Tod wohnt nebenan

Francisco González Ledesma: Der Tod wohnt nebenan : Kriminalroman. – Übersetzung aus dem Spanischen von Sabine Giersberg. – Köln : Ehrenwirth, 2010
ISBN 978-3-103-03799-9 – Preis: 19,99 €

Wenn man länger offblog ist, dann bleibt der ein oder andere Krimitipp liegen. “Una Novela de Barrio“ aus dem Jahre 2007 zum Beispiel. Der Roman von Francisco González Ledesma ist im Frühjahr in deutscher Übersetzung erschienen und erzählt in einem lakonischen und makabren Tonfall die Geschichte von Inspektor Méndez und seiner Suche nach dem Mörder von Omedes, einem Bankräuber, der einst an einem Überfall beteiligt war, bei dem ein Junge und ein Wachmann ums Leben kamen. Der Mörder von Omedes steht früh fest, Inspektor Méndez lässt ihn sogar laufen. Die vertrackte Verfolgungsjagd, die dann beginnt, führt durch ein altes Viertel Barcelonas, mit sterbenden Bordellbetreiberinnen, flüchtigen Frauen und eiskalten Personenschützern. Eine melancholische Betrachtung des Verfalls, unterbrochen durch einen staubtrockenen Humor. Garantiert gute Sommerlektüre ohne Leichtigkeit.

Krimiblog, 13 jul. 2010